Energie und UmweltImmobilieninvestition: Was ist jetzt mehr als wichtig?

Immobilieninvestition: Was ist jetzt mehr als wichtig?

Aktuelle News: Immobilieninvestition: Was ist jetzt mehr als wichtig?

Frank Hoffmann Immobilien | ESG – Nachhaltigkeit als Chance für Investoren!

Die Immobilienbranche steht vor einem Wendepunkt. Mit der zunehmenden Bedeutung von Umwelt, Sozialverantwortung und verantwortungsvoller Unternehmensführung (ESG) in der globalen Wirtschaft wird auch der Immobiliensektor verstärkt in den Fokus nachhaltigen Handelns gerückt. Angesichts der Klimakrise und anderer Herausforderungen wie der Polykrise wird die Nachhaltigkeit in der Immobilienbranche zu einer entscheidenden Größe.

Ein Punkt rückt immer weiter in den Fokus: Der Bankensektor wird in naher Zukunft kein Geld mehr für Immobilieninvestitionen bereitstellen, wenn die entsprechenden Objekte nicht ESG-konform sind. Fondgesellschaften und institutionelle Anleger, die insbesondere in den Wohnungsbau (Geschossbau) investieren, werden ohne ESG-Zertifikat nicht mehr aktiv werden.

Hier den ganzen Artikel lesen! (https://frankhoffmann-immobilien.de/2023/esg-nachhaltigkeit-als-chance-fuer-investoren/)

Es muss ein Umdenken stattfinden, insbesondere auch bei den Privatinvestoren, das eine nachhaltige Ausrichtung essentiell wird. Eine nachhaltige Immobilie kann zu höheren Preisen und einer gesteigerten Nachfrage führen, da sie den Anforderungen umweltbewusster Käufer und Mieter entspricht. Ein neuer Standard für die Bewertung von Immobilien, der ESG-Faktoren einbezieht, gewinnt zunehmend an Bedeutung. Immobilien, die eine positive ESG-Bewertung erhalten, weisen nicht nur geringere Umweltauswirkungen auf, sondern bieten auch langfristige Vorteile wie niedrigere Energiekosten, verbesserte Ressourceneffizienz und bessere Innenraumqualität.

Der Preisunterschied zwischen Immobilien, die ESG-geprüft sind und solchen, die es nicht sind, wird immer deutlicher. Studien haben gezeigt, dass ESG-zertifizierte Immobilien im Durchschnitt höhere Verkaufs- und Mietpreise erzielen. Dies liegt daran, dass sich immer mehr Menschen für den Erwerb oder die Miete von Immobilien interessieren, die energieeffizient, klimaneutral und mit ausreichend Grünflächen ausgestattet sind.
Energieeffizienz ist eine der wichtigsten ESG-Komponenten bei Immobilien. Durch den Einsatz von Technologien wie intelligenter Gebäudeautomatisierung, energieeffizienter Beleuchtung und Wärmedämmung kann der Energieverbrauch erheblich reduziert werden. Dies führt nicht nur zu Kosteneinsparungen, sondern auch zur Verringerung des CO2-Fußabdrucks und zur Bekämpfung des Klimawandels.

Die Erreichung von Klimaneutralität ist ein weiteres Ziel, das in der Immobilienbranche an Bedeutung gewinnt. Immer mehr Eigentümer setzen auf erneuerbare Energien wie Solarenergie und geothermische Heizsysteme, um den Energieverbrauch zu minimieren und die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu verringern. Die Integration von grünen Infrastrukturen wie Dachgärten, begrünten Fassaden und regenerativen Wassermanagementsystemen trägt ebenfalls zur nachhaltigen Entwicklung bei.

Neben dem Energieverbrauch spielt auch das Wasser- und Abfallmanagement eine wichtige Rolle. Nachhaltige Immobilien sollten über Wassereinsparungsmaßnahmen wie Regenwassernutzung und wassereffiziente Sanitäranlagen verfügen. Ebenso ist eine effektive Abfalltrennung und -entsorgung von großer Bedeutung, um den ökologischen Fußabdruck zu minimieren und Ressourcen zu schonen.

Die Immobilienbranche steht vor einer neuen Ära, in der ESG-Kriterien zum Maßstab für den Erfolg von Immobilienprojekten werden. Investitionen in nachhaltige Immobilien können zu langfristigen finanziellen Vorteilen und positiven Umweltauswirkungen führen. Allerdings erfordert es auch ein Umdenken in Bezug auf Planung, Bau und Betrieb von Immobilien. Die Zukunft der Immobilienbranche liegt in der Integration von ESG-Faktoren. Durch den Einsatz eines neuen Bewertungsstandards und die Förderung nachhaltiger Praktiken können wir gemeinsam die Transformation zu einer ressourcenschonenden und umweltbewussten Branche vorantreiben.

Frank Hoffmann Immobilien ist Ihr professioneller Partner für die Vermittlung von Wohn-, Gewerbe und Anlageimmobilien in Schleswig-Holstein und Hamburg. Das mittelständische Familienunternehmen besteht seit über 40 Jahren. Die zweite Generation, Nicole Reise und Thore Hoffmann, leitet das Unternehmen mit viel Verantwortung und setzt auf stabiles Wachstum.

Kunden erleben Professionalität und ein vertrauensvolles Miteinander. Familiäre Werte wie Zuverlässigkeit, Verantwortung und Ehrlichkeit sind eine Selbstverständlichkeit und werden täglich gelebt.

Mit seinen Standorten in Hamburg und Schleswig-Holstein deckt Frank Hoffmann Immobilien einen großen Teil des norddeutschen Immobilienmarktes ab.

Kontakt
Frank Hoffmann Immobilien GmbH & Co. KG
Martina Boyens
Friedenstraße 7
24568 Kaltenkirchen
04191-722620
Web: https://frankhoffmann-immobilien.de/presse-und-unternehmensinformationen/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

News und Infos rund um das Thema: Immobilieninvestition: Was ist jetzt mehr als wichtig?

Breite Präsenz: Über 50 Titel für eine herausragende Pressemeldung auf 50+ Portalen: Immobilieninvestition: Was ist jetzt mehr als wichtig?

Disclaimer/ Haftungsausschluss:
Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter CarPR.de distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.