Auto und VerkehrSchrottentsorgung in Essen und Umgebung - die perfekte Lösung zur Entsorgung

Schrottentsorgung in Essen und Umgebung – die perfekte Lösung zur Entsorgung

Die Schrottabholung Essen holt Altmetallschrott direkt bei Ihnen ab Zum Leistungsumfang gehören der Ankauf von Altmetallschrott sowie das kostenlose Abholen von Schrott

Wer kennt das nicht: Im Laufe der Jahre sammeln sich an auf den ersten Blick unsichtbaren Stellen Dinge an, die man nicht mehr benötigt oder die einer Reparatur bedürfen. Meist gilt dann allerdings: Aus den Augen, aus dem Sinn. Und so wächst der Umfang  der Gerümpel-Ecken kontinuierlich und wird oft nicht einmal mehr wahrgenommen. Störend wird er erst bei einem Renovierungsprojekt oder Umzug.  Nun muss alles weg – ein vermeintlich hoher Arbeitsaufwand. Doch das muss nicht so sein. Die Schrottabholung in Essen macht es Ihnen leicht, den Altmetallschrott loszuwerden, ganz gleich, ob Sie Geschäfts- oder Privatkunde sind. Sie holt alles, was entsorgt werden soll, direkt bei Ihnen zuhause oder vom Firmengelände ab. Zuvor wird der Termin – in aller Regel telefonisch – geklärt, anschließend erfolgt die Schrottabholung am Wunschtermin.

Warum ist es wichtig, Altmetallschrott dem Kreislauf wieder zuzuführen?

Gerade Altmetallschrott enthält eine große Menge wertvoller Roh- und Sekundärstoffe, deren Wiederaufbereitung sowohl aus wirtschaftlichen als auch ökologischen Gesichtspunkten lohnend ist. Hierzu zählen beispielsweise Edelstahl, Messing und Aluminium sowie Zink, Zinn, Eisen und sogar Gold. Das Abholen von Schrott entlastet somit Ressourcen an vielen unterschiedlichen Stellen.

Der Terminvereinbarung folgt das Abholen von Schrott aller Art

Für die Schrottabholung kommt quasi jede Art von Schrott infrage. So kann es sich beispielsweise um alte Computer oder Radios handeln, ebenso wie um Auto-Batterien, ausrangierte Roller, Fahrräder, Mofas und Auspuffe. Aber auch einzelne Komponenten wie Kabel, Metallstangen und sonstigen Altmetallschrott holt die Schrottabholung Essen bei Ihnen ab – selbstverständlich für Sie zu einhundert Prozent kostenfrei. Sofern Sie größere Mengen Schrott abholen lassen möchten, besteht außerdem die Möglichkeit, dass diese seitens der Schrottabholung Essen  angekauft werden. Dabei werden die tagesaktuellen Preise zugrunde gelegt und Sie generieren neben dem Platzgewinn zusätzlich einen finanziellen Obolus. Auch diese Möglichkeit besteht sowohl für Privatkunden als auch Gewerbekunden – entscheidend ist die Schrottmenge. Darüber hinaus müssen Sie sich um nichts kümmern, denn die Schrottabholung Essen übernimmt die Rückführung wiederverwendbarer Bestandteile in den Wirtschaftskreislauf sowie die fachmännische Entsorgung wertloser und gesundheitsgefährdender Bestandteile des Altmetallschrotts.

Kurzzusammenfassung

Während Schrott für die meisten lediglich einen ärgerlichen Platzräuber darstellt, enthält er tatsächlich viele Rohstoffe, die es wert sind, einer Wiederaufbereitung zugeführt zu werden. Die Schrottabholung in Essen ist auf das Abholen und Sortieren von Schrott spezialisiert und holt den Altmetallschrott nach vorheriger Terminabsprache kostenlos vom Kunden ab. Bei größeren Schrottmengen besteht darüber hinaus die Möglichkeit eines Schrottankaufs durch die Schrottabholung Essen .

schrotthaendler-plus

https://www.schrotthaendler-plus.de/schrottabholung-essen

Vorstadtstraße 65

44866 Bochum

Schrotthaendler-plus.dehttps://www.schrotthaendler-plus.de/
Deutschland hat, wie alle anderen großen Industrienationen, einen riesigen Bedarf an Rohstoffen. Allein die deutsche Stahlproduktion liefert aktuell rund 36 Millionen Tonnen Rohstahl pro Jahr. Hinzu kommt ein wachsender Bedarf an edlen Metallen, wie zum Beispiel Kupfer. Parallel zum Bedarf wächst auch die Abfallmenge kontinuierlich. Um vor dem Hintergrund weltweit schwindender Ressourcen die industrielle Produktion langfristig aufrechterhalten zu können, ist Recycling auch in der Metallproduktion und Metallverarbeitung unverzichtbar. Dies betrifft vor allen Dingen kritische Bereiche wie das Aufkommen an Elektroschrott. Metallrecycling beginnt dabei auf unterster Ebene des Rohstoffkreislaufs. Nur wenn für Verbraucher und Unternehmen als Abfallproduzenten die sachgerechte Entsorgung unkompliziert möglich ist, kann Recycling auch im Großen langfristig seinen Teil dazu beitragen Ressourcen zu schonen und die Industrieproduktion für die Zukunft rüsten. Hier leisten klassische Entsorgungsbetriebe wie Schrotthändler Plus aus Bochum einen wertvollen Beitrag. Im Einzugsgebiet der Stadt im Zentrum des Ruhrgebiets sowie darüber hinaus in ganz Nordrhein-Westfalen bietet Schrotthändler Plus aus Bochum privaten und gewerblichen Kunden die Schrottabholung ab einem Ladungsgewicht von 200 Kilogramm. Schrotthändler Plus entsorgt so Altmetall, Kupfer, Kabel sowie Autoschrott inklusive Katalysatoren und Elektroschrott. Die Leistung umfasst dabei neben der reinen Abholung auf Wunsch auch Demontage- und Aufräumarbeiten, Abriss und Entsorgung von Dachböden, aus Kellern und Gärten oder von Gewerbegrundstücken. Die Schrottabholung durch Schrotthändler Plus aus Bochum ist in der Regel kostenlos und wird durch die Erträge aus dem anschließenden Recycling finanziert. Ausgenommen ist hierbei lediglich aufwendig zu Sondermüll, aufgrund des damit verbunden hohen Entsorgungsaufwands. Für größere Mengen sortenreiner Metalle bietet Schrotthändler Plus aus Bochum tagesaktuelle Ankaufspreise und verwandelt so für seine Kunden ungenutzten, lästigen Schrott sogar in bares Geld. Ankaufpreise werden transparent erklärt und vor Ort bar ausgezahlt. Die Dienstleistung steht an sechs Tagen der Woche zur Verfügung und kann täglich zwischen 07:00 und 23:00 Uhr telefonisch unter 0157 36548705 vereinbart und im Detail geplant werden. „Unsere Fachkräfte sind spezialisiert auf alle Aufgaben rund um die fach- und sachgerechte Schrottentsorgung“ erklärt Issam El Lahib, Inhaber von Schrotthändler Plus. „Wir nehmen unseren Kunden aufwendige, zeitraubende und nicht selten gefährliche Arbeiten ab und sorgen für eine korrekte und sichere Entsorgung. Damit Entlasten wir unsere Kunden und die Umwelt.“