maßgeschneiderten Logistiklösungen

Asendia ist ab sofort zu 100 % CO2-neutral

Troisdorf (ots) Ab 2022 wird Asendia alle anfallenden Kohlenstoffemissionen kompensieren - von der Abholung (First Mile) bis zur Zustellung (Last Mile) Die Kompensation erfolgt hauptsächlich durch die Förderung erneuerbarer Energien wie etwa Windparks Asendia, das Joint Venture aus La Poste und Swiss Post, gibt bekannt, ab 2022 zu 100 % CO2-neutral zu sein. Seit der Gründung 2012 war Nachhaltigkeit einer der Kernpunkte Asendias. In den letzten 3 Jahren hat das Unternehmen seine Nachhaltigkeitsstrategie allerdings noch einmal erweitert, um den zunehmenden Umweltbelastungen durch Supply Chain Operations Rechnung zu tragen. Asendia geht nun mit gutem Beispiel dafür voran, wie die Branche ihre Ökobilanz verbessern kann. In 2020 hat Asendia alle Emissionen kompensiert, die beim internationalen Transport innerhalb Europas sowie von Europa auf andere Kontinente angefallen sind. Die gesamten Kompensationen beliefen sich auf 59.990 t CO2-eq, durch die ein von EcoAct zertifizierter Windpark in Indien unterstützt wurde. In 2021 hat Asendia angekündigt, ab sofort alle...