PR-Plattform

TRENDKRAFT erfindet sich nach dem Relaunch neu und stellt Agenturen und Unternehmen in den Mittelpunkt

Hannover (ots) User-Experience Verbesserung durch Minimalismus im Flat Design für schnelle Ladezeiten Selbstlernende und schnelle Volltextsuche mit Teil Worterkennung Made in Germany unter Verwendung von OpenSource Software Die Public Relations Plattform hat im Dezember 2021 eines der größten Relaunches in eigener Existenzgeschichte hinter sich gebracht. Alle Erkenntnisse aus der letzten Dekade, Wünsche, Erfahrungen und Fehler haben TRENDKRAFT zu dem gemacht was die PR-Plattform im Moment ist. In den 12 Jahren der Geschichte von TRENDKRAFT bleiben eigene Grundsätze als eine Direktive; divers, authentisch und autark. Durch diese Strategie wird viel Raum für Kreativität erlaubt und so die Bedürfnisse der Mitglieder und Besucher noch besser abgedeckt, auf eine subtil andere Weise. Technologische Herausforderungen bewegten die PR-Plattform sich weiterzuentwickeln, weg von einem reinen kostenlosen Pressedienst/Presseportal, hin zu einem Content HUB für Storytelling und Content-Marketing. Mit neuen Formaten, neben den eigentlichen Pressemitteilungen, Journal und Fallstudie haben Agenturen und KMU eine erweiterte Bühne auf der PR-Plattform. Der Bedarf einer detaillierten...