Auto / VerkehrPer Schnittstelle zur Autohaus-Software

Per Schnittstelle zur Autohaus-Software

Aktuelle News: Per Schnittstelle zur Autohaus-Software

Per Schnittstelle zur Autohaus-Software: So beschleunigt Kroschke die Zulassungsprozesse in Autohäusern

Mit “ON” hat die Christoph Kroschke GmbH im letzten Jahr ein neues leistungsstarkes Reporting- und Steuerungstool für den Zulassungsprozess in Autohäusern auf den Markt gebracht. Ein Unternehmen, das erfolgreich mit dem Portal arbeitet, ist die Autohaus Gotthard König GmbH aus Berlin – der größte Renault-Vertragshändler und Dacia-Partner in Deutschland. Dort zeigt man sich begeistert von Kroschkes ON – und spricht von entscheidenden Vorteilen.

Als Vertragshändler zahlreicher Auto- und Zweiradmarken wie Renault, Dacia, Fiat, Alfa Romeo, Kia, Suzuki, Vespa, Aprilia, Piaggio, Mazda und seit neuestem auch Opel betreibt die Autohaus Gotthard König GmbH über 70 Standorte in Deutschland. Rund 280 Verkäufer:innen sind jedes Jahr für Neuwagen-Verkäufe in einer mittleren fünfstelligen Größenordnung verantwortlich – zuletzt waren es 50.000 Fahrzeuge, Tendenz weiter stark steigend. Als der bisherige Zulassungsdienstleister der Gruppe der Masse an Neuzulassungen nicht mehr gewachsen war, holte das Autohaus Gotthard König den Kfz-Dienstleister Kroschke ins Boot.

Zulassungstool kommuniziert mit Autohaus-Software

Schließlich hatte Kroschke mit der neuesten Version seiner Software-Lösung “ON”, ein Zulassungstool im Portfolio, das zu 100 Prozent die Anforderungen der Autohaus-Gruppe erfüllte: Eine digitale All-in-One-Lösung mit einfachster Bedienung für wesentlich mehr Freiraum des Personals im Tagesgeschäft. Besonders attraktiv für die Autohaus Gotthard König GmbH: Die Möglichkeit, ON über eine Schnittstelle vollständig in die von der Autohaus-Gruppe genutzten Systeme zu integrieren.

Schnittstellen ermöglichen signifikante Zeitersparnisse

Wie wichtig die Schnittstellen zwischen Autohaussoftware und Zulassungstool sind, betont auch Jörg von Steinaecker, einer der versiertesten Experten im Bereich der Digitalisierung im Automobilvertrieb. “Schnittstellen sind Brücken zwischen den einzelnen Systemen. Sie ermöglichen signifikante Zeitersparnisse und machen Prozesse im Autohaus skalierbar”, stellt von Steinaecker klar.

Von Steinaecker muss es wissen: Mit seiner Consulting-Firma berät er Unternehmen in Sachen Prozessdigitalisierung im Autohandel. Die Kroschke-Gruppe etwa unterstützt der IT-Spezialist in der Zusammenarbeit mit Software-Unternehmen, die Anwendungssoftware für Autohäuser entwickeln. So wie “CarLiner”, das auch von der Autohaus Gotthard König GmbH genutzt wird.

Gemeinsam mit der Autohaus-Gruppe und der BWSolution GmbH, die “CarLiner” entwickelt hat, implementierte Kroschke das weiter entwickelte Reporting- und Steuerungstool für Zulassungsprozesse in die bestehende IT-Landschaft. “Wir saßen meistens in Teams dieser Dreier-Konstellation zusammen und definierten, wie wir beide Software-Lösungen miteinander verknüpfen können”, berichtet Martin Ossadnik, Leiter der Disposition von Autohaus Gotthard König. “Nachdem das Tool einmal implementiert und die Schnittstellen integriert waren, lief die Software ohne Probleme”, freut sich Ossadnik.

Wie gut die Schnittstelle funktioniert, erklärt der Dispositionsprofi am Beispiel der Renault-Vermarktung: “Wenn ein Mitarbeiter einen Renault verkauft, dann ist er in seinem Renault-Programm des Herstellers und gibt dort einmalig die Kundendaten ein, um den Kaufvertrag zu generieren. Wenn er in diesem Programm einen Button drückt, werden diese Kundendaten an unser Carliner-System übertragen. Das heißt: Daten wie Adresse und E-Mail sind dann schon bei uns im System drin. Und mit einem weiteren Klick gehen die Daten direkt ans ON. Das heißt, der Verkäufer gibt die Daten nur ein einziges Mal ein und hat in drei Programmen alle Kundendaten zusammen.”

Usability next level

Auch die Reporting-Funktion von “ON” weiß zu überzeugen. Welche Kunden-Fahrzeuge sind bereits zugelassen und mit welchem Kennzeichen: Auf einen Blick können die Mitarbeitenden von Autohaus Gotthard König alle Vorgänge samt aller benötigten Infos und ihren aktuellen Status einsehen. Reportings dieser Art zu ziehen, ist im neuen ON wesentlich einfacher als im alten Portal, erklärt Ossadnik. “Allein was Ladezeiten und die Usability angeht: Früher mussten wir bis zu fünfzehn Klicks machen, um ein Reporting zu ziehen. Heute sind es nur noch drei Klicks”.

Neben der komfortablen Bedienung sieht Ossadnik weitere entscheidende Vorteile. So seien der Zeitgewinn und eine höhere Daten-Transparenz signifikante Pluspunkte. “Wir haben durch das Tool einfach viel Zeit gespart. Und das an allen Ecken: Sei es auf Verkäuferseite oder auf Disposeite. Das ist tatsächlich der größte Vorteil, den wir dadurch haben. Und wir sind auch deutlich transparenter”. Kein Wunder, dass Martin Ossadnik und sein Team schon am weiteren Ausbau der Schnittstelle arbeiten. Natürlich zusammen mit Kroschke.

Schnittstellen von ON zu weiteren Autohaus-Tools sind bereits in Arbeit und werden sukzessive gelauncht werden. Hierzu wird Kroschke zeitnah informieren.

Weitere Infos unter: https://www.kroschke.de/on

Über die Kroschke Gruppe

Die Kroschke Gruppe mit der Christoph Kroschke GmbH und der DAD Deutscher Auto Dienst GmbH entwickelt praxisorientierte Dienstleistungen rund um das Kraftfahrzeug und den Zulassungsprozess. Mit ON, der Digitalplattform für Autohäuser, verbindet das Unternehmen seine jahrzehntelange Branchenerfahrung und seine Digitalkompetenz und bietet Autohäusern damit eine zentrale webbasierte Plattform für alle Prozesse im

Zulassungswesen, von der An-, Um- und Abmeldung über Sonder-Dienstleistungen bis zur komfortablen Massenzulassung.

Pressekontakt:
Kroschke Gruppe
Nicole Neumann, Leitung Marketing
E-Mail: Nicole.Neumann@kroschke.de
Web: https://www.kroschke-gruppe.de/presse

Original-Content von: Kroschke Gruppe, Bildrechte:Christoph Kroschke GmbHFotograf:AdobeStock 119675684

News und Infos rund um das Thema: Per Schnittstelle zur Autohaus-Software

Breite Präsenz: Über 50 Titel für eine herausragende Pressemeldung auf 50+ Portalen: Per Schnittstelle zur Autohaus-Software

Disclaimer/ Haftungsausschluss:
Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter CarPR.de distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.