Auto und VerkehrFahrzeugbau und Technologie: So überzeugte eROCKIT auf der ICNC23

Fahrzeugbau und Technologie: So überzeugte eROCKIT auf der ICNC23

Auto News - Fahrzeugbau und Technologie: So überzeugte eROCKIT auf der ICNC23

Brandenburger eMobility-Unternehmen positioniert sich international

Über zwei Tage begeisterte das Brandenburger eMobility-Unternehmen eROCKIT mit seinen Fahrzeugen, seiner Technologie und seinem Team bei der Intercharge Network Conference 2023 (ICNC23) in Berlin. Das von Hubject veranstaltete Event hat sich als eine der bedeutendsten Veranstaltungen in der Elektromobilitäts- und Ladeinfrastrukturbranche etabliert. Rund 4000 Teilnehmer trafen sich zum Austausch von Innovationen, Ideen und strategischen Diskursen, die den zukünftigen Weg der Elektromobilität maßgeblich prägen werden. Das Elektromotorrad eROCKIT, bekannt als das schnellstes “E-Bike” der Welt mit Straßenzulassung (125ccm-Klasse) und einzigartigem Pedalantrieb, überzeugte viele Gäste auf dem EUREF-Campus. Die Human Hybrid-Antriebstechnologie ermöglicht eine intuitive und sportliche Fortbewegung und ein nie dagewesenes Fahrerlebnis.

In einer inspirierenden Keynote präsentierten Andreas Zurwehme, Vorstand der eROCKIT AG, und Tushar Choudhary, Lead Investor der eROCKIT AG und CEO des indischen Elektromobilitätsunternehmens Motovolt, die Pläne zur Skalierung der Fahrzeugproduktion. Dabei zeigten sie wie eROCKIT die Elektromobilität mit revolutionärer Technologie gestaltet und vielen Menschen eine neue Art der Mobilität eröffnet. Motovolt Indien ist seit Frühjahr 2023 mit einem Investment von einer Million Euro bei der eROCKIT AG beteiligt und hat zudem angekündigt, weitere 10 Millionen Euro in eine eigene eROCKIT-Factory in Indien zu investieren. Indien ist mit 20 Millionen verkauften Einheiten pro Jahr der größte Zweiradmarkt der Welt. Auf einer Werksfläche von derzeit 9.000 Quadratmetern soll zunächst ein eROCKIT Modell für Indien und angrenzende Märkte gefertigt werden. Im weiteren Verlauf wird auf gleicher Fahrzeugplattform ein Model für Europa und die USA gefertigt.

Andreas Zurwehme (Vorstand eROCKIT AG): “Mit unseren Entwicklungen im Bereich der Technologie und den Erfahrungen in der Produktion gehen wir nun den nächsten Schritt in die Skalierung. Gemeinsam mit unserem ersten großen internationalen Partner Motovolt Indien sind wir ein starkes Team und freuen uns auf die Expansion im größten Zweiradmarkt der Welt.”

Tushar Choudhary (CEO Motovolt): “Die innovative Human Hybrid Technologie von eROCKIT wird den Zweiradmarkt in Indien fundamental revolutionieren. Der Bedarf für leistungsstarke, emissionsfreie Zweiräder ist enorm um dem Klimawandel in unserem Land entgegentreten zu können. Wir werden auch im Zuliefer- und Teilewesen die Produktion von eROCKIT in Deutschland leistungsstark unterstützen.”

Die eROCKIT AG ist ein Vorreiter in der Elektromobilität und bietet als Aktiengesellschaft die einzigartige Möglichkeit, in ein deutsches Unternehmen der eMobility zu investieren. Unter https://ag.erockit.de können in der laufenden Aktienemission noch Unternehmensanteile erworben werden. Das Team der eROCKIT Group besteht aus erstklassigen Experten im Bereich Zweirad- und Automobilindustrie und wird von einem starken Management geleitet. Richard Gaul, der ehemalige Kommunikationschef von BMW, ist Mitglied des Aufsichtsrats der eROCKIT AG. Zum Beirat des Unternehmens zählen u.a. Harald Schlarb (ehemaliger Planning Lead der Tesla Giga Factory Berlin-Brandenburg) sowie Dr. Matthias Bölke (Vice President Strategy bei Schneider Electric).

eROCKIT steht für innovative Elektromobilität und Technologie Made in Germany.

Kontakt
eROCKIT AG
Andreas Zurwehme
Eduard-Maurer-Str. 13
16761 Hennigsdorf
03302-2309-125
Web: https://ag.erockit.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

News und Infos rund um das Thema: Fahrzeugbau und Technologie: So überzeugte eROCKIT auf der ICNC23

Breite Präsenz: Über 50 Titel für eine herausragende Pressemeldung auf 50+ Portalen: Fahrzeugbau und Technologie: So überzeugte eROCKIT auf der ICNC23

Disclaimer/ Haftungsausschluss:
Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter CarPR.de distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.