Content-Marketing, was Sie alles wissen sollten
Content-Marketing, was Sie alles wissen sollten

Content Marketing: Definition, Ziele und Strategien

Content-Marketing

Content Marketing ist ein strategischer Marketinginstrument, der Schwerpunkt liegt an wertvolle und relevante Inhalte zu erstellen und zu verbreiten, um ein klar definiertes Publikum auf sich aufmerksam zumachen und zu halten.

Der Begriff „Content“ bezeichnet die Gesamtheit aller möglichst qualifizierten Inhalte auf Webseiten. Die Frage, welche Content-Arten es gibt, ist somit einfach zu beantworten: Der Content beschränkt sich keinesfalls nur auf die Texte, sondern umfasst darüber hinaus Fotos, Grafiken und Videos.

Die Qualität des auf der Webseite implementierten Contents ist die Basis aller Maßnahmen, ein erfolgreiches Content-Marketing zu etablieren. Selbstredend ist die Qualität von Content nicht immer objektiv messbar – denn die Bewertung vieler Inhalte liegt naturgemäß im Auge des Betrachters. Allerdings sollte der Content einen mittelbaren oder unmittelbaren Bezug zum Thema der beworbenen Webseite vorweisen, um eine Relevanz für die verschiedenen Suchmaschinen zu schaffen.

Content-Marketing Definition

Content-Marketing ist eine Marketing-Technik, die mit informierenden, beratenden und unterhaltenden Inhalten die Zielgruppe ansprechen soll, um sie vom eigenen Unternehmen und seinem Leistungsangebot oder einer eigenen Marke zu überzeugen und sie als Kunden zu gewinnen oder zu halten.

Die strategische Planung der Inhalts-Erstellung bezeichnet man als Content-Strategie. Die Verantwortung dafür liegt oft im Marketing, bei größeren Unternehmungen unter der Leitung eines Chief Content Officers.

Auszug und Quelle: Wikipedia

Inhaltsverzeichnis:

Content-Arten und die Wege, Content zu schaffen

Die unterschiedlichen Content-Arten lassen sich sehr detailliert unterscheiden.

  • Navigationscontent
  • Service-Content
  • redaktionellem Content
  • Engaging Content
  • Kommunikationscontent
  • Image-Content
  • Social-Media-Content
  • Video-Content
  • Seo-Content
  • Verkaufs-Content
  • User-generated-Content
  • Juristischem Content
  • Funktionalem Content

Schon beim Aufbau einer Webseite sollte ein besonderes Augenmerk auf den Navigationscontent gelegt werden. Eine einheitliche Gestaltung schafft in Zusammenarbeit mit einem logischen Aufbau den so wichtigen ersten Eindruck und kann – gut umgesetzt – den Content-Umfang einer Webseite, der kontinuierlich vorangetrieben wird, von Anfang an wirkungsvoll unterstützen. Extern sind der Kommunikationscontent, der redaktionelle Content sowie der der Image-Content wichtige Instrumente, um die Reichweite des Internet-Auftritts und damit des Unternehmens zu erhöhen. In diesen Bereich fallen beispielsweise Online-Pressemitteilungen, Newsletter sowie Firmenprofile, die Präsentation von Ansprechpartnern und die Unternehmensgeschichte. Der Fokus des juristischen Contents liegt dagegen unter anderem auf einem korrekten Impressum sowie Quellenangaben und sollte sehr sorgfältig gepflegt werden.

Die häufigsten genutzten Instrumente von Unternehmen

  • Unternehmens-/Markenwebseite
  • Sozial-Medien-Kanal (z. B. Facebook, Twitter)
  • Online-Newsletter
  • Artikel auf eigener Webseite
  • Videoinhalte (z. B. Youtube)
  • Mobile-Applikationen (Apps)
  • Infografiken
  • Gruppen (Xing, LinkedIn)
  • themenspezifisch Microsites
  • Blogs
  • Artikel auf anderen Webseiten
  • Digitale Magazine
  • Case Studien /Fallstudien
  • Webinare / Webcats
  • Whitepapers
  • Online-Präsentastionen
  • Audioinhalten (Podcasts)
  • Virtuelle Konferenzen
  • Online-Spiele und spielerisch Inhalte (Gamification)

Content Marketing in 3 Minuten erklärt


Einen herzlichen Dank, an das Team von You-Know.de – die uns das YouTube-Video zur Darstellung zu Verfügung gestellt hat.

„Content-Marketing ist der Marketing- und Geschäftsprozess zur Erstellung und Verbreitung wertvoller und überzeugender Inhalte, um eine klar definierte und verstandene Zielgruppe anzuziehen, zu gewinnen und zu binden – mit dem Ziel, profitable Kundenaktionen voranzutreiben. „
Zitat von Joe Pulizzi

Ziele - Content-Marketing und Strategien
Ziele – Content-Marketing und Strategien

Unterschied Content-Strategie und Conten-Marketing

Beim professionellen Content-Marketing werden „Content-Strategie“ sowie „Content-Marketing-Strategie“ voneinander unterschieden – beide sind für ein erfolgreiches Content-Marketing unverzichtbar.

Bei der Content-Marketing-Strategie handelt es sich um den allen weiteren Aktivitäten vorgelagerten organisatorischen Bereich des Content-Marketings. In ihrem Rahmen werden die Zielgruppen, die erreicht werden sollen, festgelegt sowie die Art der Kanäle, die für die Kommunikation genutzt werden sollen. Im Fall von Veröffentlichungen von beispielsweise Pressemitteilungen werden die Frequenz sowie der Umfang festgelegt. Die Content-Strategie dagegen bezeichnet den operativen Vorgang der Content-Beschaffung und -Verbreitung. Hier wird der konkrete Content festgelegt und produziert beziehungsweise beschafft. Die Erstellung von für Suchmaschinen optimierte Texte fällt ebenso in diesen Bereich wie die Produktion von Unternehmensvideos.

Ziele von Content-Marketing

Das Content-Marketing ist ein Teilbereich der Unternehmenskommunikation. Sein vordergründiges Ziel besteht in der Bereitstellung von Unternehmensinformationen sowie für die jeweilige Zielgruppe interessanten Neuigkeiten und Entwicklungen. Hinter diesem Feed verbirgt sich das aus Sicht des Unternehmens eigentliche Ziel, nämlich der Link- und Markenaufbau, das Erreichen einer größeren Reichweite durch geschicktes SEO sowie die Gewinnung von einfachen und qualifizierten Kontakten. Die einfachste Form des Kontakts ist der Opt-In, zum Beispiel ein Like auf Social Media. Weitere avisierte Kontaktformen sind der Trip-Wire, bei dem beispielsweise Marktstudien heruntergeladen werden sowie Marketing Qualified Leads, bei denen sich Kunden auf der Suche nach Informationen gezielt an das Unternehmen wenden. Der qualitativ höchstmögliche Kontakt ist der Sales Qualified Lead, der einem persönlichen Kontakt zum Kunden entspricht. Zusammenfassend ist das Content-Marketing vereinfacht ausgedrückt darauf ausgerichtet, den Unternehmenserfolg mithilfe unterschiedlichster Maßnahmen kurz-, mittel- und langfristig zu steigern.

Marketing und Strategie

Um Content-Marketing und Content-Strategie zu verstehen, sollte man die beiden Begriffe „Marketing“ und „Strategie“ verinnerlichen, um die beiden Instrument zielführend umzusetzen. Marketing (zu deutsch Absatzwirtschaft) ist ein Unternehmensbereich, dessen Aufgabe und Funktion es ist, Produkt oder Dienstleistung zu vermarkten. Strategie sind mittelfristig bis langfristige ausgerichtet Marktverhalten der Unternehmensziele in der Wirtschaft, wobei sich die Bedürfnisse und Erwartungen von Kunden und anderen Interessengruppen, einzelne zu erbringende Dienstleistungen sich gänzlichen Konzept sich variieren lässt.

Kurzfristige Content-Marketing-Ziele

Kurzfristige Content-Marketing-Ziele können innerhalb paar Monaten erreicht werden.

Beispiele für kurzfristige Content-Ziele:

  • Erhöhung der Reichweite und Sichtbarkeit: Publice Relation – Geeignete Plattformen sind Presseportale oder Presseverteiler.
  • Backlinkaufbau: Google-Suche Ranking verbessern, relevante Keywörter erstellen.
  • Organische Traffic steigern: Direct Traffic (Verbessern der Webseite nach Seo-Richtlinien, Pagespeed, gute Inhalte wie Fachexpertise, nützliche Tipps, FAQ – nützliche Question Hub erstellen), Social Traffic, Referral Traffic (Besucher durch Backlinks)
  • Absprungrate senken, somit die Verweildauer auf der Webseite erhöhen, z. B. Scrolltiefe hat sich hier sehr bewert (Bounce Rate senken)
  • usw.

Langfistige Content-Marketing-Ziele:

Langfristige Content-Marketing-Ziele belaufen sich über mehrere Jahre. Was einen sehr langen Atem braucht, die sich am Ende durch den Erfolg belohnen lässt.

Beispiele für strategische Content-Ziele:

  • Image (Reputation) und Markenaufbau
  • Community-Aufbau
  • Expertenposition aufbauen
  • Social-Media und Follow Aufbau
  • Kundenbindung stärken
  • usw.

Geschichte und Entstehung von Content-Marketing

Das Content-Marketing blickt auf eine über 100-jährige Geschichte zurück

Historisch betrachtet, nutzte das Bielefelder Unternehmen „Dr. Oetker“ im Jahr 1891 wohl zum ersten Mal das Instrument des Content-Marketings, als es seine Backpulver-Tütchen mit Rezepten bedruckte. Schon 1911 folgte ein Kochbuch, das bis heute untrennbar mit dem Namen des Unternehmens verbunden ist. Seitdem haben sich die Möglichkeiten eines erfolgreichen Content-Marketings kontinuierlich weiterentwickelt und erheblich erweitert. Pressemitteilungen, die sich an die Print-Medien richten, bestimmten viele Jahre die Informationspolitik der Unternehmen und sind auch heute noch für die Pressearbeit relevant.

Der Begriff „Presseverteiler“ wurde in dieser Zeit geprägt. Erst Anfang der 2000-er Jahre begann der Siegeszug des Online-Marketings, beginnend 2004 mit Microsoft, der in jenem Jahr den ersten Unternehmensblog überhaupt startete. Kurze Zeit später begann der Siegeszug der Online-Presseportale und Presseverteiler. Online-Pressemitteilungen unterscheiden sich in Form und Aufbau erheblich von Pressemitteilungen für Print-Medien, die sich ausschließlich an Redakteure und Journalisten richten.

Ziel - Content-Marketing ist Linkaufbau für SEO
Ziel – Content-Marketing ist Linkaufbau für SEO

Ziel - Linkaufbau mit Content-Marketing

Eines der Hauptziele: Dauerhafter Linkaufbau und eine höhere Bewertung in den Suchmaschinen erzielen

Dauerhafter Linkaufbau (auch Linkbuilding genannt) mit redaktionellen Content als Content-Marketing.

Online-Pressetexte dienen wie Print-Pressetexte auch der Verbreitung von unternehmensrelevanten Nachrichten. Sie behandeln in aller Regel ein für die Leser interessantes, mit dem Unternehmen mittelbar oder unmittelbar zusammenhängendes Thema, ohne ein Produkt selbst direkt zu bewerben. Allerdings realisiert die Online-Variante Ziele, die über den reinen Informationstransport weit hinausgehen.

Beispielsweise erreichen Online-Pressetexte durch die laufende Generierung von Links eine höhere Bewertung der Webseiten durch die Suchmaschinen. In direktem Zusammenhang mit dieser Steigerung der Relevanz steht ein wachsender Bekanntheitsgrad sowie der nachhaltige Ausbau der Möglichkeiten, Neukunden zu gewinnen. Während also der Erfolg der klassischen Pressemitteilungen, die sich mit ihrem redaktionellen Inhalt direkt an die Redakteure der Printmedien wenden, auf die Auflage des jeweiligen Printmediums und seine damit verbundene Reichweite begrenzt ist, entwickeln Online-Pressetexte oftmals eine ganz eigene Dynamik, die weit über die Verbreitung durch die ursprünglich avisierten Presseverteiler hinausgeht.

SEO Content Strategie

KPIs im SEO Bereich sind z. B.:

  • Sichtbarkeitsindex: verbessere das Ranking für suchvolumenstärkere Keywords.
  • Organische Nutzerzahlen erhöhen.
  • Metriken zum Nutzerverhalten sammeln und erfassen, um Marketing Strategien besser umzusetzen. Hier wird meistens Tracking Tools wie Google Analytics oder Matomo (ehemals Piwik) eingesetz.
  • Rankingpositionen verbesser mit Seo-optimierten Content (Linkbulding und Backlinkaufbau)
  • Conversion Rate (CVR): Kennzahlen für Online Marketing. Conversion sind Kundenaktivität auf einer Webseite.

Content Marketing mit Online Pressemitteilungen

Start-up mit Content-Marketing mit Online Pressemitteilungen
Start-up mit Content-Marketing mit Online Pressemitteilungen

Content-Marketing und redaktionellen Inhalt für Start-up-Unternehmen

Für Start-ups sind redaktionellen Content sowie das Content-Marketing insgesamt Sprungbretter zu einer schnellen Indexierung.

Ein schneller Start für Start-up-Unternehmen ist dank moderner Presseportale und Presseverteiler ebenso realistisch wie ein Ausbau des Bekanntheitsgrades von bereits etablierten Unternehmen. Durch die Generierung von Links – ein wesentlicher Faktor bei jedem erfolgreichen Content-Marketing – wird unter anderem eine schnelle Indexierung bei Google erreicht – die Voraussetzung für alle folgenden Bemühungen, die Webseiten der Unternehmen zu stärken. Der Erfolg der Pressemitteilungen lässt sich zudem sehr häufig durch eine an sie gekoppelte Video-Datei weiter steigern.

„Ein großer Vorteil des redaktionellen Content-Marketings besteht darin, dass sich sein Erfolg leicht messen lässt.“

Über die Presseportale und Presseverteiler lassen sich nicht nur die Seitenaufrufe, die Durchklickrate sowie die Verweildauer minutiös nachverfolgen, sondern auch die Inbound-Links. Neben Online-Pressetexten, die über Presseportale und Presseverteiler veröffentlicht werden, können auch Blogs sehr erfolgreich für die Gewinnung von Links und darüber hinaus den Aufbau eines positiven Unternehmens- oder Produkt-Images genutzt werden.

Marketing-Strategie mit Content-Marketing
Marketing-Strategie mit Content-Marketing

Content Marketing - Strategie, Umsetzung und Content-Arten

Neukundengewinnung und dauerhaft mit guten Content profitieren

Was haben Pressemitteilungen und Rotwein gemein?
Mit guten frische Content Inhalten dauerhaft provitieren. Was haben Pressemitteilungen und Rotwein gemein?

Guter Content zur Neukundengewinnung ist für jede erfolgreiche Marketing-Strategie unverzichtbar. Google und Co. lieben frische Inhalte und besuchen Newsportale mehrmals täglich. Neu publizierte Pressemitteilungen erreichen kurzfristig meist die höchste Reichweite. Dennoch haben ein guter Rotwein und dauerhaft interessante Online-Pressetexte eines gemeinsam: Je älter sie sind, desto wertvoller werden sie.

Im Falle von Pressemitteilungen sind es vor allem die Links (Linkbait), die jede einzelne von ihnen ab ihrer Veröffentlichung erzeugt. Ein langfristig aufgebautes Content-Marketing zahlt sich also nicht nur unmittelbar, sondern auch langfristig betrachtet aus. Nicht zuletzt aus diesem Grund sollte eine regelmäßige Publikation von für den Leser interessanten News für jedes erfolgreiche Marketing selbstverständlich sein.

„Anstelle einer einseitigen Unterbrechung, geht es beim Web-Marketing darum, zum perfekten Zeitpunkt hilfreichen Content zu liefern, nämlich dann, wenn der Kunde es braucht. ” – Zitat von David Meerman Scott

Google-Tipps zu erstellen von Erstklassigen Website-Content in nur drei Schritten

Nützliche Google-Tools, um Content zu erstellen und ihre Funktionen:

  • Google Trends: Beliebte Top-Suchanfragen in der Google-Suche nach Region und Sprache erfassen.
  • Google Question Hub: Sammelt unbeantwortete Fragen von Nutzern und als Content nutzen oder FAQ.
  • Market Finder: Geschäftsmöglichkeiten erkennen, um gegebenenfalls umzudenken oder erweitern.
  • News Consumer Insights: Interaktionen der Besucher ihrer Webseite optimieren durch relevante Besucherquellen

Content Marketing verbessern

Neueste Tipps und Trends

Quelle und Empfehlung: https://www.google.com/intl/de_de/adsense/start/resources/creating-content-in-3-steps/

Online-Medien für mehr Sichtbarkeit bei Google
Online-Medien für mehr Sichtbarkeit und Traffic bei Google

Content-Marketing mit CarPR

CarPR bietet ein sehr effektives, auf die Automobilbranche spezialisiertes Content-Marketing in all seinen Facetten an. Professionell formulierte Pressemitteilungen können ebenso wie die Erstellung von Blogeinträgen und Unternehmensinformationen kurz-, mittel- und langfristig einen erheblichen Beitrag zum unternehmerischen Erfolg leisten.

Wir arbeiten effektiv und transparent. Da sämtliche Aktivitäten für die Kfz-Branche auf einen messbaren Erfolg ausgerichtet sind, haben unsere Kunden jederzeit die Möglichkeit, die Wirksamkeit aller Maßnahmen nachzuvollziehen.

Vertrauen auch Sie dem PR-Spezialisten für die Autobranche. Wir freuen uns auf Ihren Anruf und darauf, unsere Erfahrung und Leidenschaft für Ihren Erfolg einsetzen zu dürfen.

So unterstützen wir Sie:

  • Aufbau von Strategien für Ihren Online-Erfolg

  • Tipps und Anleitungen für mehr Sichtbarkeit und Reichweit

  • Passende Lösungen und Empfehlungen für Ihre Webseite.

Möchten Sie mehr über die Potenziale erfahren, buchen Sie hier ein PR-Paket oder kontaktieren Sie uns oder telefonisch unter +49-203-4799808.

Brauchen Sie Hilfe? Rufen Sie unser Supportteam unter folgender Nummer an: 0203 – 47 99 808