Content-Marketing

Die unterschiedlichen Content-Arten lassen sich sehr detailliert unterscheiden. Man spricht von Navigationscontent, Service-Content, redaktionellem Content, Engaging Content, Kommunikationscontent, Image-Content, Social-Media-Content, Seo-Content, Verkaufs-Content, User-generated-Content, juristischem und funktionalem Content.

Die 9 Häufigsten Fragen über Content-Marketing

Inhaltsverzeichnis

Die 9 Häufigsten Fragen über Content-Marketing
Die 9 Häufigsten Fragen über Content-Marketing

Ein erfolgreiches Content-Marketing erfordert zielgerichteten Content

Der Begriff „Content“ bezeichnet die Gesamtheit aller möglichst qualifizierten Inhalte auf Webseiten. Die Frage, welche Content-Arten es gibt, ist somit einfach zu beantworten: Der Content beschränkt sich keinesfalls nur auf die Texte, sondern umfasst darüber hinaus Fotos, Grafiken und Videos. Die Qualität des auf der Webseite implementierten Contents ist die Basis aller Maßnahmen, ein erfolgreiches Content-Marketing zu etablieren. Selbstredend ist die Qualität von Content nicht immer objektiv messbar – denn die Bewertung vieler Inhalte liegt naturgemäß im Auge des Betrachters. Allerdings sollte der Content einen mittelbaren oder unmittelbaren Bezug zum Thema der beworbenen Webseite vorweisen, um eine Relevanz für die verschiedenen Suchmaschinen zu schaffen.

Verschiedene Content-Arten und die Wege, Content zu schaffen

Die unterschiedlichen Content-Arten lassen sich sehr detailliert unterscheiden. Man spricht von Navigationscontent, Service-Content, redaktionellem Content, Engaging Content, Kommunikationscontent, Image-Content, Social-Media-Content, Seo-Content, Verkaufs-Content, User-generated-Content, juristischem und funktionalem Content. Schon beim Aufbau einer Webseite sollte ein besonderes Augenmerk auf den Navigationscontent gelegt werden. Eine einheitliche Gestaltung schafft in Zusammenarbeit mit einem logischen Aufbau den so wichtigen ersten Eindruck und kann – gut umgesetzt – den Content-Umfang einer Webseite, der kontinuierlich vorangetrieben wird, von Anfang an wirkungsvoll unterstützen. Extern sind der Kommunikationscontent, der redaktionelle Content sowie der der Image-Content wichtige Instrumente, um die Reichweite des Internet-Auftritts und damit des Unternehmens zu erhöhen. In diesen Bereich fallen beispielsweise Online-Pressemitteilungen, Newsletter sowie Firmenprofile, die Präsentation von Ansprechpartnern und die Unternehmensgeschichte. Der Fokus des juristischen Contents liegt dagegen unter anderem auf einem korrekten Impressum sowie Quellenangaben und sollte sehr sorgfältig gepflegt werden.

Content-Marketing: Content-Strategie und die passende Content-Marketing-Strategie

Beim professionellen Content-Marketing werden „Content-Strategie“ sowie „Content-Marketing-Strategie“ voneinander unterschieden – beide sind für ein erfolgreiches Content-Marketing unverzichtbar. Bei der Content-Marketing-Strategie handelt es sich um den allen weiteren Aktivitäten vorgelagerten organisatorischen Bereich des Content-Marketings. In ihrem Rahmen werden die Zielgruppen, die erreicht werden sollen, festgelegt sowie die Art der Kanäle, die für die Kommunikation genutzt werden sollen. Im Fall von Veröffentlichungen von beispielsweise Pressemitteilungen werden die Frequenz sowie der Umfang festgelegt. Die Content-Strategie dagegen bezeichnet den operativen Vorgang der Content-Beschaffung und -Verbreitung. Hier wird der konkrete Content festgelegt und produziert beziehungsweise beschafft. Die Erstellung von für Suchmaschinen optimierte Texte fällt ebenso in diesen Bereich wie die Produktion von Unternehmensvideos.

Ziele von Content-Marketing

Das Content-Marketing ist ein Teilbereich der Unternehmenskommunikation. Sein vordergründiges Ziel besteht in der Bereitstellung von Unternehmensinformationen sowie für die jeweilige Zielgruppe interessanten Neuigkeiten und Entwicklungen. Hinter diesem Feed verbirgt sich das aus Sicht des Unternehmens eigentliche Ziel, nämlich der Link- und Markenaufbau, das Erreichen einer größeren Reichweite durch geschicktes SEO sowie die Gewinnung von einfachen und qualifizierten Kontakten. Die einfachste Form des Kontakts ist der Opt-In, zum Beispiel ein Like auf Social Media. Weitere avisierte Kontaktformen sind der Trip-Wire, bei dem beispielsweise Marktstudien heruntergeladen werden sowie Marketing Qualified Leads, bei denen sich Kunden auf der Suche nach Informationen gezielt an das Unternehmen wenden. Der qualitativ höchstmögliche Kontakt ist der Sales Qualified Lead, der einem persönlichen Kontakt zum Kunden entspricht. Zusammenfassend ist das Content-Marketing vereinfacht ausgedrückt darauf ausgerichtet, den Unternehmenserfolg mithilfe unterschiedlichster Maßnahmen kurz-, mittel- und langfristig zu steigern.

„Nachhaltigkeit punktet in Content-Marketing gegenüber Anzeigenwerbung wie Bannerwerbung und AdSense.“

Eine schnelle, einfache und weitreichende Verbreitung von Inhalten und Informationen übernimmt die Online-Pressemitteilung. Die wir als Zentrale Funktion in Content-Marketing-Strategie als Instrument nutzen.

Auto News Marketing: Pressemeldungen auf mehr als 50 Auto-News-Presseportalen Verbreiten.